Ausbildung für Funkzeugnisse

Nächste Termine: 18.-20.01.2019

                        und 25.-27.01.2019

 

GMDSS SEEFUNKAUSBILDUNG

 

Das Global Maritime Distress and Safety System (GMDSS) ist ein weltweites Seenot- und Sicherheitssystem. Es bietet erhöhte Sicherheit auf See durch Nutzung von terrestrischem Seefunk und Satellitenfunk. Durch Verwendung des digitalen Selektivrufs (DSC) ist eine automatische Alarmierung mit Übermittlung der Notposition und Kennung der Seefunkstelle im Seenotfall schnell und ohne Sprachschwierigkeiten gewährleistet. Bevor eine entsprechende DSC-Seefunkanlage an Bord in Betrieb genommen werden darf, schreiben die Radio Regulations eine Nummernzuteilung (Bundesnetzagentur) sowie bei Bedienung der Anlage ein entsprechendes, der Funkanlage angemessenes Betriebsfunkzeugnis vor.

 

Ansprechpartner zur Buchung des Lehrgangs

 

Frau Britta Niemann
SGK Kassel Ausbildungswartin

Mobil: +49 (0)177-2640417
E-Mail: ausbildung@sgk-online.de

 

 

Ansprechpartner bei inhaltlichen Fragen zum Lehrgang

 

Herr Andreas Braun
Braun Seefunkausbildung
Öjendorfer Damm 84
22043 Hamburg

Mobil: +49 178-1411607
E-Mail: andreas.braun@radioofficer.de

http: www.radioofficer.de

 

 

Qualifikation der Ausbilder

 

Herr Andreas Braun,

Funkelektronikzeugnis 1 Klasse, General Operator’s Certificate (GOC), General Operator’s Radiotelegraph Certificate, Seefahrtzeit als Funkoffizier, Funker bei Norddeich Radio, Ausbildereignung

Frau Martina Schmidt

General Operator’s Certificate (GOC), Long Range Certificate (LRC), UKW Sprechfunkzeugnis für den Binnenschifffahrtsfunk (UBI), Ausbildereignung

Herr Uwe Woitowicz
Long Range Certificate (LRC), UKW Sprechfunkzeugnis für den Binnenschifffahrtsfunk (UBI), Ausbildereignung

 

Allgemeines Funkbetriebszeugnis Long Range Certificate (LRC)

 

Das LRC berechtigt zum Bedienen aller DSC-Sprechfunkanlagen (UKW, GW,

KW, SAT) auf nicht funkausrüstungspflichtigen Schiffen weltweit. Die praktische Verkehrsabwicklung (Prüfung) wird in englischer Sprache abgewickelt. Es

berechtigt nicht zur Teilnahme am Binnenschifffahrtsfunk.

Lehrgangsinhalte zum Erwerb des LRC:

  • Internationale und nationale Verträge, Vorschriften, Gesetze, Verordnungen
  • Theoretische Abhandlung aller Komponenten des GMDSS
  • Funkausrüstung deutscher Schiffe
  • Technische Grundlagen wie Modulationsarten, Aufbau Sender und Empfänger…
  • Benutzung von Dienstbehelfen wie Funkdienst für die Klein- und Sportschifffahrt, List of Coast Stations, Admiralty List u.v.m.
  • Betriebsverfahren im GMDSS auf UKW
  • Betriebsverfahren im GMDSS auf Grenz- und Kurzwellen
  • Betriebsverfahren Radiotelex
  • Betriebsverfahren Inmarsat
  • Not- Dringlichkeits-, Sicherheits- und Routineverkehr im Sprechfunk- und Telex Verfahren
  • Eingehende praktische Übungen an UKW, GW/KW, Inmarsat, Navtex, EPIRB, SART,

Unser Seminar zum LRC findet in kleinen Gruppen statt. Referenten sind t Herr Andreas Braun, Frau Martina Schmid oder Herr Uwe Woitowiczt. Die Referenten sind im Besitz aller einschlägigen Seefunk- und Binnenfunkzeugnisse, haben jahrelange praktische Lehr- und Berufserfahrung und sind ausgebildete Ausbilder.  Und, anders als alle anderen, arbeiten wir mit einer vernetzten Funksimulation der Firma Transas mit Touchscreens und Handhörern die es ermöglicht, Funkverkehr auf allen Frequenzen mit allen Geräten weltweit unter Berücksichtigung von den Ausbreitungsbedingungen von Funkwellen praxisnah auszubilden

Zur Vorbereitung empfehlen wir das Lehrbuch „Long Range Certificate“ (LRC)“, vom Autor Andreas Braun. Telefonisch zu bestellen beim Delius-Klasing Verlag unter: 0521 – 55 99 11 oder im Buchhandel zum Preis von 24,90 Euro (für KA-Mitglieder 19,90 Euro)

Beschränkt Gültiges Funkbetriebszeugnis Short Range Certificate (SRC)

 

Das SRC berechtigt im Seefunk zum Bedienen aller UKW-DSC Funkanlagen auf nicht funkausrüstungspflichtigen Schiffen weltweit. Die praktische Verkehrsabwicklung (Prüfung) erfolgt in englischer Sprache. Es berechtigt nicht zur Teilnahme am Binnen-schifffahrtsfunk.

Lehrgangsinhalte zum Erwerb des SRC:

  • Theoretische Abhandlung aller Komponenten des GMDSS
  • Internationale und nationale Verträge, Vorschriften, Gesetze, Verordnungen
  • Funkausrüstung deutscher Schiffe
  • Benutzung von Dienstbehelfen wie Jachtfunkdienst, List of Coast Stations…
  • Betriebsverfahren im GMDSS auf UKW
  • Not- Dringlichkeits-, Sicherheits- und Routineverkehr im Sprechfunkverfahren
  • Eingehende praktische Übungen an UKW-DSC Seefunkgeräten, Navtex, EPIRBs,

Unser Seminar zum SRC  findet in kleinen Gruppen statt. Referenten sind t Herr Andreas Braun, Frau Martina Schmidt oder Herr Uwe Woitowicz. Die Referenten sind im Besitz aller einschlägigen Seefunk- und Binnenfunkzeugnisse, haben jahrelange praktische Lehr- und Berufserfahrung und sind ausgebildete Ausbilder.  Und, anders als alle anderen, arbeiten wir mit einer vernetzten Funksimulation der Firma Transas mit  Touchscreens und Handhörern die es ermöglicht, Funkverkehr auf allen Frequenzen mit allen Geräten weltweit unter Berücksichtigung von den Ausbreitungsbedingungen von Funkwellen praxisnah auszubilden Zusätzlich haben wir auch professionelle reale Funkgeräte die mit einer mit einer Küstenfunkstelle vernetzt sind.

Zur Vorbereitung empfehlen wir das Lehrbuch „Short Range Certificate“ (SRC)“, vom Autor Andreas Braun. Telefonisch zu bestellen beim Delius-Klasing Verlag unter: 0521 – 55 99 11 oder im Buchhandel zum Preis von 22,90 Euro (für KA-Mitglieder 18,30 Euro)

UKW Sprechfunkzeugnis für den Binnenschifffahrtsfunk (UBI)

 

Das UBI berechtigt zum Bedienen aller Binnenfunkanlagen im UKW Bereich Es berechtigt nicht zur Teilnahme am Seefunkdienst. Die praktische Prüfung wird in deutscher Sprache abgewickelt. Mindestalter 16 Jahre.

Die praktische Ausbildung erfolgt an vernetzten Kombi-Geräte See/Binnen, wovon eines als ortsfeste Funkstelle  konfiguriert ist.. Die Übungsanlagen sind, wie bei den anderen Lehrgängen auch, gleichzeitig Prüfungsanlagen.

Lehrgangsinhalte zum Erwerb des UBI:

  • Theoretische Abhandlung aller Komponenten des Binnenfunkdienstes
  • Internationale und nationale Verträge, Vorschriften, Gesetze, Verordnungen
  • Benutzung von Dienstbehelfen wie Handbuch für den Binnenschifffahrtsfunk…
  • Betriebsverfahren Binnenschifffahrtsfunk
  • Not- Dringlichkeits-, Sicherheits- und Routineverkehr im Sprechfunkverfahren
  • Eingehende praktische Übungen an UKW Binnenfunkgeräten,

Unser Seminar zum UBI umfasst als Zusatzausbildung zum LRC oder SRC ca. 5 Unterrichtsstunden und ist vorgeschrieben, wenn sogenannte Kombianlagen – umschaltbar von See- auf Binnenfunk – bedient werden sollen. Referenten sind t Herr Andreas Braun, Frau Martina Schmidt oder Herr Uwe Woitowicz. Die Referenten sind im Besitz aller einschlägigen Seefunk- und Binnenfunkzeugnisse, haben jahrelange praktische Lehr- und Berufserfahrung und sind ausgebildete  Ausbilder

Zur Vorbereitung empfehlen wir das Lehrbuch „Binnenschifffahrtsfunk“ (UBI)“, vom Autor Andreas Braun. Telefonisch zu bestellen beim Delius-Klasing Verlag unter: 0521 – 55 99 11 oder im Buchhandel zum Preis von 24,90 Euro (für KA-Mitglieder 19,90 Euro)